Nach Maskenpausen-Wunsch: Klage einer Krankenschwester gegen Versetzung erfolglos

Eine Krankenschwester wollte kürzere Tragezeiten für die FFP2-Maske – und längere „Maskenpausen“. Daraufhin versetzte der Arbeitgeber die Mitarbeiterin. Deren Klage vor dem Arbeitsgericht Herne blieb erfolglos. Mehr Infos in einem Beitrag der Süddeutschen Zeitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.