Expertenstandard Dekubitusprophylaxe: Aktualisierung, neues Layout, neues Bestellverfahren

RA Thorsten Siefarth - LogoDer Expertenstandard „Dekubitusprophylaxe in der Pflege“ ist aktualisiert und an den aktuellen Stand des Wissens angepasst worden. Damit ist er der erste Expertenstandard des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP), der bereits zweimal aufgefrischt wurde. Er steht ab sofort zur Verfügung.



Aufbau grundlegende verändert

Die Experten haben insbesondere bei den Kommentierungen größeren Anpassungsbedarf gesehen. Verändert wurde auch der grundlegende Aufbau des Expertenstandards, der sich nun mehr an der Logik des Pflegeprozesses orientiert. Damit einher ging eine noch klarere Beschreibung und Zuordnung möglicher Maßnahmen, die je nach individuellem Dekubitusrisiko angewandt werden können und die von der Schulung und Beratung über die Förderung der (Eigen-)Bewegung bis hin zur Druckverteilung und -entlastung durch spezielle Hilfsmittel reichen.

Im Zuge dieser Veröffentlichung erscheinen die Expertenstandards in einem neuen Layout.

Vereinfachtes Bestellverfahren

Ebenfalls neu ist das Bestellverfahren der Expertenstandards. Zukünftig können die Expertenstandards direkt über ein Online-Bestellformular auf der Homepage des DNQP angefordert werden. Eine Bestellung per Fax ist somit nicht mehr möglich. Dies vereinfacht die Bearbeitung der Bestellungen und wird somit zu kürzeren Lieferzeiten führen.

Indikatorenset entwickelt

Mit der 2. Aktualisierung des Expertenstandards wurde parallel ein Indikatorenset entwickelt, welches momentan unter der Leitung von Professor Dr. Andreas Büscher im Rahmen eines Praxisprojekts zusammen mit 30 Einrichtungen aus den unterschiedlichen Settings erprobt wird. Die Ergebnisse werden auf dem 20. Netzwerkworkshop am 2. März 2018 in Berlin vorgestellt.

Quelle: Pressemitteilung des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) vom 5.7.2017

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.