Mann täuscht zwei Jahre lang Koma vor!

RA Thorsten Siefarth - LogoWie der Spiegel berichtet soll ein Mann in Wales zwei Jahre lang eine Querschnittslähmung und komatöse Zustände vorgetäuscht haben. Und das Ganze, um einer möglichen Verurteilung zu entgehen. Noch dazu hat der Mann durch sein Täuschungsmanöver den Staat auch um die Zahlung von Sozialhilfe betrogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.