Gesetzeslücke: Erst krank im Krankenhaus, dann hilflos zu Hause?

RA Thorsten Siefarth - LogoReport Mainz berichtet über Patienten, die nach einem Krankenhausaufenthalt oder einer ambulanten Operation entlassen werden und zu Hause Pflegebedarf haben. Für Sie gibt es von der Krankenkasse allenfalls eine Haushaltshilfe. Aber keine Unterstützung für die Grundpflege. Die Kassen sind wohl im Recht. Nur manche Kassen bieten (freiwillige) Leistungen an. Es handelt sich also um eine Gesetzeslücke, die laut Report Mainz ungefähr 75.000 Menschen pro Jahr betrifft. Die Sendung der ARD können Sie in deren Mediathek anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.