Mein neues Buch ist da: „Aufbauwissen Pflege Recht“

Aufbauwissen Pflege Recht

RA Thorsten Siefarth - LogoHeute habe ich das Vorabexemplar meines neuen Buches erhalten. Toll ist es geworden! 🙂

Das Buch ist sehr praxisnah geschrieben und mit vielen Tipps sowie Checklisten ausgestattet. Es eignet sich fĂŒr die Ausbildung sowohl an Berufs- als auch an Hochschulen. Und als Nachschlagewerk ist es ein Gewinn. SelbstverstĂ€ndlich ist das Buch auf die neue Generalsitik abgestimmt.

Das Werk erscheint am 18. Februar 2020. Wer jetzt bestellt, erhĂ€lt es pĂŒnktlich zum Erscheinungsdatum. Mehr Infos gibt es hier.

Bayern: Verfassungsgericht stoppt Pflege-Volksbegehren

RA Thorsten Siefarth - LogoDas bayerische Volksbegehren „Stoppt den Pflegenotstand an Bayerns KrankenhĂ€usern“ wurde gestern vom Bayerischen Verfassungsgerichtshof fĂŒr unzulĂ€ssig erklĂ€rt. Der Gesetzentwurf des Volksbegehrens enthĂ€lt vor allem QualitĂ€tsanforderungen und Regelungen zur Bemessung des Pflegepersonals fĂŒr den Bereich der stationĂ€ren Krankenhausbehandlung. Die BegrĂŒndung des Gerichts fĂŒr die Ablehnung: Dem Landesgesetzgeber fehle die Gesetzgebungskompetenz fĂŒr das, was mit dem Volksbegehren erreicht werden sollte. An einer Ă€hnlichen BegrĂŒndung war auch schon ein Pflege-Volksbegehren in Hamburg gescheitert. Außerdem dĂŒrfe die Staatsregierung durch den Volksgesetzgeber nicht zur Vorlage eines Gesetzentwurfs verpflichtet werden, so die bayerischen Verfassungsrichter. Schließlich sei in der BegrĂŒndung des Volksbegehrens die geltende Rechtslage unzutreffend und unvollstĂ€ndig erlĂ€utert worden.

Eine App fĂŒr den Notfall – auch mit meinen Infos!

RA Thorsten Siefarth - LogoAls Experte fĂŒr den Pflegebereich habe ich mitgewirkt an meine RisikoAPP. Außerdem gehöre ich zu dem Expertennetzwerk, das ĂŒber die App zur VerfĂŒgung steht. Meine RisikoAPP informiert und hilft ganzheitlich: Mit konkreten Tipps in einem Notfall, ĂŒber den digitalen Notfallordner bis hin zu vorbeugendem Risikomanagement fĂŒr kleine Unternehmen. Optimiert wurde meine RisikoAPP fĂŒr landwirtschaftliche Betriebe, sie ist aber auch fĂŒr andere Branchen von Nutzen. Mehr Infos und einen Link zum Appstore (Android und Apple) gibt es bei SOCIALSOLVENT.

Pflegepersonal-StÀrkungsgesetz: Das steckt drin!

RA Thorsten Siefarth - LogoAlle Medien berichten ĂŒber den Coup von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU): Das Bundeskabinett hatte gestern den Entwurf des Pflegepersonal-StĂ€rkungsgesetzes (PpSG) verabschiedet. Dieses soll unter anderem das „Sofortprogramm Pflege“ umsetzen. Danach können ab Januar 2019 in stationĂ€ren Pflegeeinrichtungen 13.000 PflegekrĂ€fte neu eingestellt werden. Wo diese herkommen sollen erscheint derweil fraglich. Ebenso, warum die ambulante Pflege völlig außen vor ist. Fraglich ist aber auch, was das Gesetzespaket außer den versprochenen neuen Stellen noch bringen soll. In der Berichterstattung liest man dazu wenig. Immerhin klĂ€rt das Bundesgesundheitsministerium in einer Pressemitteilung ĂŒber die wesentlichen Regelungen auf. Ich gebe diese nachfolgend im Wortlaut wieder: Mehr lesen